Ein veraltetes iPhone kann über iMessage gehackt werden

iMessage

Wir sind es sehr gewohnt, dass alle Arten von Cyberkriminellen alle Arten von Ecken und Winkeln und möglichen Sicherheitslücken in der Software der am weitesten verbreiteten Geräte auf dem Markt erkunden. Da dies nicht anders sein würde und ihr Marktanteil geringer ist, konzentrierten sich Hacker nicht nur auf Angriffe auf Android-Geräte, sondern verfügten auch über Methoden, um alle Arten von Produkten anzugreifen, die mit einem Betriebssystem ausgestattet sind iOS.

Wie seitdem kommentiert wurde CiscoAnscheinend war es möglich, einen Weg zu finden, um sowohl Ihre Benutzer- als auch Ihre persönlichen Daten auf einfache Weise anzugreifen und zu stehlen iMessage. Wie erwartet würde dieses Problem fast alle Apple-Produkte wie iPhone, iPad, Mac, Apple TV oder Apple Watch betreffen.

Beheben Sie dieses iMessage-Problem, indem Sie Ihr Gerät aktualisieren

Wie erklärt Tyler Bohan, Cisco-Forscher, anscheinend mit einer iMessage, die eine Bilddatei enthält.TIFF Mit bösartigem Code reicht es aus, die Passwörter des Terminals sowie alle Dateien und Fotos zu stehlen, die sich im Speicher des Geräts befinden.

Der gefundene Fehler ist auf die Dateien zurückzuführen, die durch das Herunterladen von iMessage selbst empfangen wurden. Um es anders zu sagen, Für iOS sind die .TIFF-Dateien ein weiteres BildDies impliziert genau, dass schädlicher Code enthalten sein kann, der Ihre sensiblen persönlichen Informationen wie Ihre Bankkontodaten stehlen oder präzisere Daten durch Social Engineering erhalten kann.

Wenn Sie diesen Punkt erreicht haben, sagen Sie sich, dass es eine sehr einfache Lösung gibt, um dieses Problem zu vermeiden, und dass es Sie nicht zu viel kostet, nur ein paar Minuten Ihrer Zeit. Die Lösung besteht darin, auf die neueste Version des Betriebssystems zu aktualisieren. Wenn Sie ein iPhone haben, müssen Sie es mindestens auf Version 9.3.3 aktualisieren. Mit einem Mac sprechen wir über die El Capitan Version 10.11.16, für eine Apple Watch auf WatchOS 2.2.2 und im Fall eines Apple TV zu einem tvOS 9.2.2.

Weitere Informationen: TheGuardian


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.