VR Drone Autoflight-Analyse

Heute bringen wir Ihnen eine Analyse einer neuen Drohne dass wir seit ein paar Wochen testen. Sein Name ist Autoflight mit VR-Drohne und es handelt sich um eine Mittelstrecken-Drohne, die speziell für Anfänger entwickelt wurde, die seitdem zu einem vernünftigen Preis in die Welt des First-Person-Piloten (FPV) einsteigen möchten Wir haben es für nur 199 €. Zu den herausragendsten Merkmalen gehört die Weitwinkel-HD-Kamera, ein automatisches Selbstpositionierungssystem, das unerfahrenen Piloten beim Piloten viel hilft wird mit VR Drone Glasses geliefert im Paket selbst. Möchten Sie den Rest der Funktionen sehen? Verpassen Sie nicht unsere Bewertung.

Design und Materialien des VR Drone Autoflight

Sowohl das Gerät als auch die Steuerung werden in hergestellt hochwertige Materialien und mit einer angenehmen Note. Die Drohne ist ziemlich robust, widersteht Stürzen ohne Probleme und ist mit Schutzvorrichtungen ausgestattet, die wir installieren können, um die ersten Testflüge durchzuführen, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Klingen des Geräts beschädigt werden. Das Der Controller fühlt sich gummiartig an sehr angenehm und das fügt dem Produkt einen Qualitätsbonus hinzu. Das Gewicht der Steuerung ist recht gering, ideal, um zu verhindern, dass unsere Hand während des Fluges müde wird.

Die Qualität von Verpackung es ist höher als erwartet in einem Produkt dieser Reihe; Das Paket ist robust und wird mit einem Griff geliefert, sodass wir die Drohne bequem transportieren können. Darüber hinaus werden alle Produkte mit mehreren Pads vollständig montiert, sodass wir sie transportieren können, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie sich während der Fahrt bewegen und beschädigen.

Drohnenkamera

Die Drohnenkamera ist Weitwinkel HD und überträgt Live-Videos, um FPV-Flüge durchführen zu können. Außerdem können Sie Bilder und Videos sowohl auf einer SD-Karte als auch direkt auf dem Smartphone-Speicher aufnehmen. Um auf der SD-Karte aufzunehmen, müssen Sie die Kamera aus der Drohne extrahieren (Sie müssen eine Lasche drücken) und im Inneren sehen Sie einen Steckplatz, in den Sie die Karte stecken können, die sich im USB-Speicher befindet.

Die Kamera kann in verschiedenen Positionen eingestellt werdenDies hilft sehr, um zu verhindern, dass die Klingen in den Videos herauskommen, wenn wir ein Video von einem Flug machen möchten, und um die am besten geeignete Sicht anzupassen, wenn wir in der ersten Person fliegen wollen.

Drohnenfunktionen

Wie bereits erwähnt, ist das VR Drone Autoflight eine Initiationsdrohne ziemlich einfach zu fliegen. Es verfügt außerdem über einen Selbstpositionierungsmodus, mit dem die Elemente in seiner Umgebung erkannt werden können, um zu verhindern, dass Sie Bewegungen ausführen, die einen möglichen Unfall gefährden. Diese Funktion ist ideal für unerfahrene Benutzer, kann jedoch als erfahrener Pilot etwas umständlich sein.

Das Gerät ist robust und mit einem angemessenen Gewicht im Freien fliegen können und mit einem begrenzten Wind. Die Reaktionszeit ist korrekt, so dass die Drohne problemlos fliegen kann. Es kommt ausgestattet mit automatischer Start- und Landeknopf, absolute Kontrolle, zwei Geschwindigkeiten und ein Akrobatikmodus, der es uns ermöglicht, 360 ° -Schleifen per Knopfdruck zu erstellen. Nach unseren Tests Batterie bietet 15 Minuten Flug, die leicht reduziert werden, wenn wir den Blattschutz einsetzen, wenn ein Teil der Aerodynamik des Sets verloren geht.

VR-Drohnenbrille

VR Drone Glasses sind a sehr einfaches Starterbrillenmodell. Grundsätzlich handelt es sich um einen Fall, in dem Sie Ihr Smartphone einstecken müssen, um den Pilotmodus für die erste Person nutzen und in diesem Flugmodus erste Erfahrungen machen zu können. Die Platzierung ist sehr einfach. Sie installieren die Drohnen-App auf Ihrem Handy, öffnen den Steckplatz, platzieren das Smartphone an der richtigen Stelle, um jeden Teil des Bildschirms mit jedem Auge sehen zu können, setzen es wieder in die Brille und Sie kann anfangen zu fliegen.

Das Problem bei dieser Art von mobilen Systemen ist, dass es normalerweise solche gibt eine kleine Verzögerung im VideoIn der Praxis ist es für uns schwierig, die Drohne zu steuern, wenn wir keine bestimmte Erfahrung haben. Daher empfehlen wir nicht, diesen Flugmodus in den ersten Wochen mit dem Gerät zu verwenden.

Wo kann man die Drohne kaufen?

Das VR Drone Autoflight Es ist im Juguetronica Online-Shop zu einem Preis von 199 € erhältlich. Wie wir kommentiert haben, ist es ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis für eine Einstiegsdrohne, die selbst für weniger erfahrene Piloten sehr einfach zu fliegen ist.

Meinung des Herausgebers

Autoflight mit VR-Drohne
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4 Sterne
199
  • 80%

  • Design
    Herausgeber: 85%
  • Kamera
    Herausgeber: 90%
  • Autonomie
    Herausgeber: 85%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 75%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 85%

Für und Wider

Vorteile

  • Sehr einfach zu fliegen
  • Robust und von guter Qualität
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contras

  • Videoverzögerung im FPV-Modus

Drohnen-Fotogalerie

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.