Hoover H-Purifier 700, Überprüfung dieses großen Luftreinigers

Luftreiniger sind ein Produkt, das immer beliebter wird, insbesondere in dieser Zeit, in der Pollen zum Feind Nummer eins von Allergikern werden. Dasselbe passiert, wenn wir von Großstädten sprechen, in denen die Verschmutzung zu nicht alltagstauglichen Gasen in Wohnungen führen und Krankheiten verursachen kann.

Wir haben kürzlich Alternativen in Actualidad Gadget analysiert, und heute bringen wir die Hoover H-Purifier 700, ein Luftreiniger mit großen Abmessungen, der unter anderem einen Luftbefeuchter enthält. Entdecken Sie mit uns seine Highlights und natürlich auch seine Schwächen.

Materialien und Design

Hoover ist ein traditionsreiches Unternehmen, an das Sie sich eher wegen seiner großen Erfolge mit Staubsaugern in der Vergangenheit erinnern werden. Derzeit wurde die Produktpalette stark erneuert, darunter finden wir die H-Reiniger, ein ziemlich interessanter vertikaler und quasi-zylindrischer Luftreiniger. Der untere Bereich ist für das Filteransauggitter in der Farbe Silber, da es sich um Kunststoff handelt. Das gleiche passiert mit dem oberen Teil, weißem Kunststoff, wo wir zwei versenkbare Griffe zum Transport finden, Details zur Bedienung und dem oberen Bereich, wo die Magie passiert.

  • Farben: Silber / Silber + Weiß
  • Maximales Gewicht pro Packung: 9,6 kg
  • Abmessungen: 745 * 317 * 280

In diesem oberen Bereich befindet sich das Ausblasgitter für gereinigte Luft und ein Bedienfeld mit einer runden LED, die den Status anzeigt. Wir haben verschiedene Funktionalitäten in diesem Touchpanel, über die wir später sprechen werden. Der hintere Teil bleibt mit einem Vorsprung und der Filterabdeckung. Beim Entfernen, Wir werden ein Kabelsammelsystem finden, das auch sehr geschätzt wird, obwohl ja, wir haben ein erheblich größeres Kabel verpasst, wenn man die Art des Produkts berücksichtigt, mit dem wir es zu tun haben. Da es über eine automatische Haspel verfügt, kann das Kabel nicht durch ein längeres ersetzt werden.

Technische Eigenschaften und Filterung

Dieser Hoover H-Purifier 700 verfügt über WLAN- und Bluetooth-Konnektivität kombiniert für den Einsatz durch die Anwendung, was durch seine Vielseitigkeit überrascht. Es verfügt auch über einen Warnsensor für hohe Kohlendioxidraten sowie einen Temperatur- und Feuchtigkeitssensor, was angesichts des Standorts des Produkts und der Bedeutung dieser Art von Daten im täglichen Gebrauch geschätzt wird. Andererseits haben wir auch einen 2,5 und 10 nm Partikelsensor. Persönlich, Ich denke der mit PM 2,5 hätte gereicht.

Oben haben wir das Display, das uns in Echtzeit über die Luftqualität informiert. Wir haben Warnungen zur Filterwartung, die wir im Folgenden besprechen werden. Wir haben drei Filterschichten mit einem waschbaren Außenfilter, ein Hera H13-Filter und ein Aktivkohlefilter so können wir mit der Polleninaktivierung fortfahren, die besonders für Allergiker interessant ist. Somit ist dieses Gerät theoretisch für Räume bis 110 Meter geeignet, wir haben es in Räumen von ca. 55 Quadratmetern getestet. Es verfügt über eine VOC-Elimination und das Maximum an gereinigten Kubikmetern pro Stunde beträgt 330, Eliminieren von 99,97 % der feinen Partikel.

Verwendung und Modi

Der Hoover H-Purifier 700, den Sie bei Amazon kaufen können, Es hat drei grundlegende Modi: Nacht, Auto und Maximum, die über das Touchpanel und über die Anwendung konfiguriert werden. Dennoch, Wir werden auch einen Luftbefeuchter und einen Aromadiffusor haben, die wir mit den im Paket enthaltenen Produkten ergänzen können. Es ist eine interessante Ergänzung zum Luftbefeuchter, die in vielen High-End-Luftreinigern nicht so vorhanden ist, also ein Extra.

Ihrerseits durch die through anwendung Wir können den H-Purifier so konfigurieren, dass er durch zwei sehr beliebte virtuelle Assistenten verwendet wird, über die wir sprechen Amazons Alexa und Google Assistant. In beiden Fällen wird es in unsere Geräteliste integriert und ermöglicht es uns, das Gerät nach Belieben ein- und auszuschalten sowie den Betrieb über die von Hoover selbst bereitgestellte Anwendung hinaus zu programmieren. Die Anwendung ist verbesserungswürdig, sie hat eine Benutzeroberfläche, die an viele andere hervorgehobene Produkte asiatischer Herkunft erinnert, hält jedoch, was sie verspricht.

Ergänzungen und Meinung der Redaktion

Wir haben im H-Purifier 700 die H-Essence-Reihe, Dies ist eine Reihe kleiner Flaschen mit ätherischen Ölen, die direkt mit der Flasche in den Spender gegeben werden. Das bedeutet, dass wir theoretisch nur ätherische Öle von Hoover verwenden können, da die Flasche in das Gerät passt. Die Realität ist jedoch, dass Sie diese Flasche auf Wunsch mit ätherischen Ölen von Drittanbietern füllen können, was ich empfehle, um Kosten zu sparen. Dies ist beim Filter nicht der Fall, der scheinbar komplett proprietär ist, aber wir raten auch nicht zum Kratzen, insbesondere in diesem Fall, da der Preis im Vergleich zu den Konkurrenten auf dem Markt erschwinglich ist. Wir haben auch H-Biotics, eine Reihe von Desinfektionsmitteln und probiotischen Elementen, die in den Spender gegeben werden.

Der Luftstrom beträgt theoretisch 360º, Die Sensoren haben mir jedoch etwas andere Bewertungen gegeben als andere relativ hochwertige Produkte. Das gereinigte Luftrohr wirkt nicht so leistungsstark wie man es von einem Produkt erwartet, das bis zu 300 Kubikmeter pro Stunde verspricht, zudem wird dadurch die Stille deutlich beeinträchtigt, was bei niedrigen Geschwindigkeiten akzeptabel ist, im Nachtmodus aber nicht so stark So wie es ist, hatte ich erwartet. Bei Menschen mit Schlafstörungen muss der H-Purifier ausgeschaltet werden. Das ist unsere Erfahrung mit dem H-Purifier 700.

Dieser H-Purifier bietet uns eine nicht allzu teure Alternative, die an Zusätzen wie dem Befeuchter, den Sensoren oder dem Essenzenspender nicht gespart hat, aber in einigen Details einen Schritt unter anderen High-End-Purifiern wie Dyson bleibt oder Philips. Der Preisunterschied ist jedoch berüchtigt und bietet uns sogar mehr Kapazität. Das Schlimmste ist unserer Erfahrung nach die Anwendung, zumindest in ihrer Version für iOS. Den H-Purifier 700 bekommt ihr ab 479 Euro bei Amazon.

H-Reiniger 700
  • Bewertung des Herausgebers
  • 3.5 Sterne
449
  • 60%

  • H-Reiniger 700
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung: Mai 27 2021
  • Design
    Herausgeber: 80%
  • Fähigkeit zu reinigen
    Herausgeber: 70%
  • Konnektivität und App
    Herausgeber: 50%
  • Eigenschaften
    Herausgeber: 70%
  • Ersatzteile
    Herausgeber: 70%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 70%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 70%

Für und Wider

Vorteile

  • Hübsches Design
  • Viele Funktionen
  • Große Anzahl von Sensoren

Contras

  • Schlechte Bewerbung
  • Relativ kurzes Kabel

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.