Gibt es Wasser auf dem Mars? Nach Angaben der italienischen Weltraumbehörde, wenn

Mars

Es gab viele Debatten, die dazu geführt haben, dass Menschen auf anderen Planeten so wichtig leben, wie zum Beispiel die Tatsache, dass sich Wasser darin befindet. In diesem speziellen Fall wurde zumindest so lange ich mich erinnern kann darüber gesprochen, ob es auf dem Mars Wasser geben kann oder nicht. Nach der neuesten Aussage, die offiziell von der veröffentlicht wurde Italienische Weltraumorganisation Die Antwort ist ja.

Im Vorfeld kann ich Ihnen sagen, dass diesmal eines der Radargeräte, mit denen der Mars Express ausgestattet war, nicht weniger als eines erkennen konnte riesiger Sack Wasser etwa 20 Kilometer lang. Diese enorme Menge Wasser würde anderthalb Kilometer tief in der Nähe des Südpols des Planeten gefunden werden.

Um ein wenig besser über die Entdeckung zu verstehen, die wir vor uns haben, sagen Sie Ihnen, dass zukünftige Untersuchungen, die auf dem Nachbarplaneten durchgeführt werden, sobald wir wissen, dass es Wasser auf dem Mars gibt, sehr auf die Erde gerichtet sein werden Suche nach einer Lebensform auf dem Mars.

Sonde

Diese Entdeckung war dank der Verwendung sehr präziser Instrumente wie MARSIS möglich

Dank dieser Entdeckung konnte eine alte Theorie mit viel Tradition bestätigt werden, in der von der großen Wahrscheinlichkeit die Rede war, dass es an den Polen des Mars eine Art unterirdischen See gab. Sagen Sie Ihnen im Detail, dass es sich anscheinend um einen Salzwassersee handelt, in dem er aufbewahrt werden kann flüssiger Zustand.

Um einen unterirdischen See dieser Art zu entdecken, der damals als bekannt war MARSIS, ein sehr empfindliches Instrument, das dazu in der Lage ist studiere die Geologie des Mars mit Radiowellen. Die Idee ist, dass diese Wellen vom Boden abprallen und zum Gerät zurückkehren. Abhängig von der Intensität, mit der diese Wellen zurückkehren, können Experten die Zusammensetzung des Untergrunds kennen.

Mars

Der Mars Express konnte bisher nur einen kleinen Teil des Südpols des Mars erkunden

Da diese Forschung mit dem Mars Express durchgeführt wurde, mussten wir viel länger warten, als wir dieses Gebiet mit Wasser auf dem Mars entdecken möchten. Konkret und gemäß den Erkenntnissen scheinen die Experten die Sonde benötigt zu haben Fliegen Sie mindestens 29 Mal über das gleiche GebietDies musste er zwischen 2012 und 2015 tun. Später mussten alle diese Daten, sobald sie die Erde erreichten, sorgfältig verarbeitet und untersucht werden.

Die Wahrheit ist das für jetztEin Mars Express hatte nur Zeit, einen kleinen Teil des Südpols des Mars zu erkunden Daher dürfen wir nicht ausschließen, dass es mehr Seen gibt, wie den entdeckten, was nach Ansicht vieler Forscher, die an diesem Projekt gearbeitet haben oder deren Ergebnisse sie genau verfolgen, sehr wahrscheinlich ist.

Mars Wasser

Nach Ansicht mehrerer Experten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich unter dem Boden des Mars weitere Seen dieser Art befinden

Die Wahrheit ist, dass Sie mit den Ergebnissen, die Sie in der italienischen Weltraumbehörde erzielt haben, vorsichtig sein müssen. Damit meine ich nicht, dass sie nicht korrekt sind, aber jetzt ist es an der Zeit, dass viele Wissenschaftler und Experten unter Berücksichtigung der genauen Position dieses Sees die Daten untersuchen, um festzustellen, ob dies aufgrund ihrer Kenntnisse und Erfahrungen möglich ist bestätigen die Ergebnisse zu denen die Autoren dieses Papiers gelangt sind.

Sobald diese Forschung von anderen Gruppen validiert wurde, ist es an der Zeit, das gesamte Gebiet eingehend zu untersuchen, insbesondere die mögliche Existenz von Mikroorganismen in diesen Gewässern. In diesem Sinne verkünden einige angesehene Stimmen bereits, dass trotz der Existenz von Wasser Es ist sehr schwierig für jeden Mikroorganismus, von dem wir wissen, dass er in der Umwelt lebt wo der See ist. Andererseits ist es auch wahr, dass es sehr wahrscheinlich noch Überreste in der Gegend gibt, wenn es jemals Leben auf dem Mars gab.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Pilaw sagte

    Ich bin sehr lustig, wie falsch Sie werden, um das Personal zu täuschen, alles geht. 1º ist eine Annahme, aber Sie lesen den Artikel und es wird bestätigt, wenn es eine Annahme der italienischen Raumfahrtagentur ist, dass ihnen sicherlich die Mittel fehlen, um solche Nachrichten zu verbreiten und die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft auf sich zu ziehen .
    2 ° in Marder wird kein Wasser gefunden, da die atmosphärischen und Temperaturbedingungen dies nicht zulassen.
    3 ° viel weniger wird das Leben gefunden werden, da jede Form des Lebens, egal wie „einfach“ es ist, so komplex ist, dass es unmöglich ist, aus unbelebter Materie oder unter einer Mischung oder Kombination von zu erscheinen Billionen und mehr Billionen von Jahren.
    Und viertens, was zum Teufel malen räumliche Nachrichten auf einen Gadget-Nachrichtenblock?
    Sie haben Ihnen viele Gelder für das Kopieren / Einfügen einer solchen Aberration und Wildheit von Nachrichten gezahlt, die nichts mit dem zu tun haben, was wir in Ihrem Block lesen möchten.