6 Tipps, um Google Chrome auf den neuesten Stand zu bringen

Google Chrome

Google Chrome Es ist einer der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Webbrowser auf dem Markt, die nicht gerade wenige sind. Diese von Google entwickelte Software bietet dem Nutzer jedoch eine Vielzahl sehr interessanter Optionen und Funktionen erfordert, dass wir von Zeit zu Zeit eine "allgemeine Wartung" durchführen vom selben, damit dieser nicht zu sehr verlangsamt und unsere Spaziergänge durch das Netzwerk von Netzwerken in eine echte Tortur verwandelt.

Unabhängig davon, ob Sie Google Chrome verwenden, das sehr langsam ist oder nicht, möchten wir Ihnen heute diesen Artikel anbieten, in dem wir Ihnen 6 einfache Tipps zeigen, damit der Google-Webbrowser mit voller Geschwindigkeit und ohne Kopfschmerzen funktioniert.

Wie ich oft sage, besorgen Sie sich einen Bleistift und Papier oder ein Gerät, mit dem Sie Notizen machen können, da Sie mit ziemlicher Sicherheit alle interessanten Informationen aufschreiben müssen, die Sie als Nächstes lesen werden.

Entfernen Sie nicht verwendete Erweiterungen

Einer der Hauptgründe, warum Google Chorme übermäßig langsamer wird, ist das riesige Menge von Dingen, die wir installieren. Es ist normal, eine Erweiterung zu installieren oder dass einige Programme, die wir installieren, ein Plugin hinzufügen. Was jedoch nicht normal sein sollte, ist, dass beispielsweise mehr als 20 Erweiterungen installiert sind.

Überprüfen Sie alle Ergänzungen, die Sie in Ihrem Webbrowser installiert haben, und entfernen Sie alle nicht verwendeten, um zu versuchen, sie so nah wie möglich am ursprünglichen Installationspunkt von Google Chrome zu belassen. Sicherlich werden Sie in kurzer Zeit feststellen, wie Sie viel schneller navigieren und arbeiten können.

Zugriff auf die Erweiterungen, die Sie nur installiert haben Sie müssen die Chrome-Optionen eingeben und die Option "Weitere Tools" auswählen.. Dort finden Sie die Möglichkeit zu überprüfen, welche Erweiterungen Sie installiert haben, und Sie finden auch die Möglichkeit, diese zu entfernen oder zu deaktivieren.

Google Chrome

Um eine Erweiterung zu deaktivieren, deaktivieren Sie einfach das entsprechende Kontrollkästchen. Um es zu löschen, müssen Sie nur das Papierkorbsymbol drücken, das daneben angezeigt wird.

Entfernen Sie nicht benötigte Plugins

die Plugins Sie werden in den meisten Fällen von Programmen installiert, ohne dass Sie dies bei vielen Gelegenheiten bemerken. Sie ermöglichen es Ihnen, bestimmte Browserfunktionen zu verwenden, was natürlich Ressourcen verbraucht.

Um die auf Ihrem Computer installierten Plugins zu überprüfen, öffnen Sie einfach eine neue Browser-Registerkarte und geben Sie ein Chrome: // Plugins. Von hier aus können Sie die Programme finden, die Sie nicht verwenden, und daher die Plugins deaktivieren, die Sie nur "stören"

Google Chrome

Seien Sie natürlich sehr vorsichtig mit dem, was Sie löschen oder deaktivieren, damit Sie es nach einigen Minuten möglicherweise bereuen.

Beseitigen Sie die Spur, die Sie hinterlassen

Google Chrome speichert eine vollständige Liste aller Websites, die Sie besuchen Für den Fall, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt eine dieser Websites erneut besuchen müssen. Dies ist der sogenannte Verlauf, der in bestimmten Fällen sehr nützlich sein kann, aber Ihren Browser erheblich verlangsamen kann.

Von Zeit zu Zeit wird dringend empfohlen, diese Browserdaten zu löschen. Dazu müssen Sie zu den Google Chrome-Optionen gehen und die Option "Weitere Tools" auswählen und dort die Option "Browserdaten löschen" auswählen. Sie können die gewünschten Daten löschen, indem Sie den Zeitraum auswählen. Es ist jedoch am besten, alle zu löschen und diese Option zu wählen, wenn die richtigen Optionen verfügbar sind. Beispielsweise sollten Sie gespeicherte Kennwörter nicht löschen, da dies äußerst nützlich sein kann.

Google Chrome

Vermeiden Sie Malware oder Spyware in Ihrem Browser

Ein weiterer Aspekt, der die Leistung von Google Chrome beeinträchtigen kann, ist der externe Aspekt hasste und befürchtete Malware oder Spyware. Um festzustellen, ob Inhalte dieses Typs installiert sind, können Sie feststellen, ob sich eines Tages Ihre übliche Startseite geändert hat oder ob eine seltsame Symbolleiste wie von Zauberhand angezeigt wurde (es gibt viele weitere Beispiele, aber diese sind normalerweise die beiden häufigsten ).

Angesichts der zunehmenden Präsenz dieses Inhalts, der in Google Chrome installiert ist, Google hat endlich beschlossen, Maßnahmen in dieser Angelegenheit zu ergreifen und hat ein neues Tool zur Erkennung dieser schädlichen Software gestartet, das Sie sofort und völlig kostenlos von herunterladen können dieser Link.

Einfachheit ist das Kennzeichen dieses Tools, das nicht installiert werden muss und das sich in nur wenigen Sekunden auf Sie auswirkt. Es zeigt das Ergebnis der Analyse an und ermöglicht es Ihnen, die Einstellungen Ihres Webbrowsers zurückzusetzen, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren, wenn es einwandfrei funktioniert.

Am merkwürdigsten ist, dass sich dieses Google-Tool nach der Verwendung selbst zerstört und keine Spuren auf Ihrem Computer oder in Ihrem Webbrowser hinterlässt.

Analysieren Sie Ihre Ausrüstung

Eine weitere gute Option ist neben der Verwendung des gerade gesehenen Google-Tools das von Analysieren Sie unseren Computer mit einem Tool, das das Vorhandensein von Malware erkennt, und das kann eine der Ursachen für die Verlangsamung von Google Chrome sein.

Es gibt Hunderte solcher Anwendungen, aber In diesem Artikel haben wir Ihnen einige zum Testen und Auswählen überlassen diejenige, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Wenn mit einem der oben aufgeführten Tipps die Probleme im Google-Browser nicht behoben wurden, analysieren Sie Ihren Computer, da Sie mit ziemlicher Sicherheit eine unangenehme Überraschung erleben werden.

Halten Sie Google Chrome immer auf dem neuesten Stand

Google Chrome

Google aktualisiert seinen Webbrowser von Zeit zu Zeit und obwohl es wie Zeitverschwendung erscheint, Google Chrome von Zeit zu Zeit zu aktualisieren Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie alle Updates installieren Diese werden eingeführt, da in ihnen verschiedene Verbesserungen implementiert sind, die sich hinsichtlich der Navigations- und Nutzungsgeschwindigkeit sehr positiv auswirken können.

Um zu wissen, ob Sie die neueste Version von Google Chrome installiert haben, müssen Sie nur auf die Einstellungen und die Informationsoption zugreifen, in der wir die von uns installierte Version kennen und wissen, ob eine Aktualisierung erforderlich ist.

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Tipps Ihre Probleme mit Google Chrome gelöst und die Normalität in Ihrem Webbrowser wiederhergestellt haben.

Kennen Sie weitere Tipps zur Verbesserung der Geschwindigkeit und der allgemeinen Leistung von Google Chrome?.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.