Was ist die DSGVO und wie wirkt sie sich auf uns als Verbraucher aus?

Laut Wörterbuch ist es nicht notwendig, zur RAE zu gehen. Privatsphäre ist "der innerste oder tiefste Teil des Lebens einer Person, einschließlich ihrer Gefühle, ihres Familienlebens und ihrer Freundschaftsbeziehungen". Ich habe mich für diese Definition entschieden, weil es den Anschein hat, dass dies schon seit einiger Zeit der Fall ist, eher seit Facebook und Google Sammeln Sie unsere Daten nach Beliebenhaben wir vergessen, was die Definition ist.

Die neue Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO) ist vor zwei Jahren in Kraft getreten. Seit diesem Datum hatten die Unternehmen genügend Zeit, sich an die neuen Vorschriften anzupassen, die ab dem heutigen 25. Mai auf europäischer Ebene gelten. Daher erhalten wir immer wieder E-Mails, in denen wir darum gebeten werden Sehen wir uns die neuen Nutzungsbedingungen an wenn wir sie weiterhin nutzen wollen.

Der Ursprung dieser neuen Verordnung

Die meisten, wenn nicht alle Technologieunternehmen befinden sich in den USA, wo das Wort Datenschutz zu stehen scheint vor ein paar Jahren aus dem Wörterbuch verschwunden. In der Europäischen Union, die einen Kreuzzug gegen Technologieunternehmen zu haben scheint (die zufällig überwiegend Amerikaner sind), wurde diesem Begriff jedoch immer große Bedeutung beigemessen.

Diese neue Regelung ist teilweise auf Ersuchen von Technologieunternehmen entstanden, da jedes Land, in dem es seine Dienstleistungen anbietet, unterschiedliche Regelungen hat. Mit der neuen DSGVO müssen alle Unternehmen, die Dienstleistungen in der Europäischen Union erbringen auf dieser Regelung beruhen wenn sie keine hohen finanziellen Strafen erhalten wollen.

Dies bedeutet nicht, dass nicht jedes Land dies kann erstelle dein Anhänge zu dieser neuen Verordnung, einem Anhang, der die neue Verordnung nur ergänzen oder detaillierter spezifizieren kann, niemals widersprechen oder ihren Betrieb einstellen.

Was ist die DSGVO?

Die ersten europäischen Richtlinien zum Datenschutz in der elektronischen Kommunikation stammen aus der Mitte der 90er Jahre, als das digitale Zeitalter, in dem wir uns befinden, zu beginnen begann. Eine Aktualisierung der Bedingungen war erforderlich, um Beschränken Sie die Verwendung und den Zugriff auf Daten dass Unternehmen von Benutzern sammeln können.

Im Laufe der Jahre wurden diese Vorschriften, die nicht zusammengefasst wurden, sie sind veraltetDies hat es vielen Unternehmen ermöglicht, mit unseren Daten das zu tun, was sie wollten, und die Ethik im Hintergrund gelassen, um einen größeren Nutzen zu erzielen.

Die DSGVO wurde so geboren, dass Benutzer haben bessere Kontrolle über personenbezogene Daten von Unternehmen angeboten oder gesammelt, so dass wir auf diese Weise nicht nur schnell und einfach auf sie zugreifen können, sondern sie auch löschen können, wann immer sie wollen (Recht, vergessen zu werden) und so verhindern, dass sie unsere Daten weiter verbreiten.

Darüber hinaus kommt dieses neue Gesetz auch Unternehmen zugute, da es ihnen ermöglicht, ihre Dienstleistungen in einem Umfeld größerer Transparenz und so in der Lage sein, einen Teil des Misstrauens, das sie in den letzten Jahren erworben haben, wiederzugewinnen.

Diese neue Regelung betrifft sowohl Unternehmen als auch Institutionen gleichermaßen die personenbezogene Daten von Bürgern der Europäischen Union sammeln und nutzen, so dass jedes Unternehmen, das auf europäischem Gebiet Dienstleistungen erbringen möchte, keine andere Wahl hat, als die DSGVO einzuhalten. Einige Unternehmen und Anwendungen mussten bekannt geben, dass sie die Bereitstellung von Diensten in der Europäischen Union einstellen werden, und erklären, dass sie sich nicht daran anpassen können (ohne Angabe von Gründen).

Strafen für die Nichteinhaltung der neuen DSGVO

Mit dieser neuen Regelung können die Strafen für Verstöße gegen die DSGVO die erreichen 20 Mio. € oder 4% des Jahresumsatzes des Unternehmens. Sie sind jedoch nicht die einzigen, da je nach Schwere des Verstoßes Strafen in Höhe von 2% des jährlichen Bruttoeinkommens verhängt werden können.

Das Problem ist, dass diese Geldstrafen Sie sind eine kleine Veränderung für große Unternehmen wie Facebook zum Beispiel, die viel mehr Geld mit dem Handel mit unseren Daten verdienen, als zu versuchen, diese Bedingungen einzuhalten. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie wichtig die DSGVO für Internetunternehmen ist, müssen wir nur sehen, wie in den USA und damit im Rest des Landes, in dem Mark Zuckerbergs Unternehmen Dienste mit Facebook anbietet, das Unternehmen nicht daran gedacht hat Änderung der Nutzungsbedingungen für diejenigen, die denen der Europäischen Union entsprechen.

Wie wirkt sich die DSGVO auf mich aus?

Hacker Internetverbindung

Die neue Regelung gibt uns digitale Rechte, etwas, das wir bis jetzt nicht hatten. Mit diesen Rechten können wir jederzeit wissen, was Unternehmen mit unseren Daten tun. Alle Daten, die das Unternehmen über uns sammelt oder bereits über uns hat, gehören uns und nicht ihnen. Wir können sie daher jederzeit löschen, wenn wir dies möchten oder müssen.

Alle unter 16 Jahren haben ein ernstes Problem mit dieser Regelung, da sie zu keinem Zeitpunkt der einseitigen Verarbeitung ihrer Daten zustimmen können, sondern dies unter Aufsicht ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten tun müssen.

Eine weitere Neuheit dieser neuen Regelung ist, dass wir endlich die Bedingungen des Dienstes lesen können, ohne auf tausend Links klicken zu müssen (wie Facebook) und die Hälfte der Bedingungen nicht verstehen. Die Nutzungsbedingungen müssen verständlich und leicht zugänglich angezeigt.

Ein Abschnitt macht besonders auf diese Verordnung aufmerksam, wir finden sie in der Portabilität: das Recht einer betroffenen Person, personenbezogene Daten über sie zu erhalten, die er zuvor in einem "allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format" angegeben hat, und die das Recht hat, diese Daten an eine andere Kontrolle zu übermitteln.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.