iPhone 12 Pro VS Huawei P40 Pro, welches hat die beste Kamera?

Die Begleiter von Actualidad iPhone Vor kurzem wurde das neue iPhone 12 Pro analysiert, ein Gerät der Firma Cupertino, das Innovationen mit auffälligen Funktionen und einem sehr erneuerten Design hervorbringt. Wir haben das Huawei P40 Pro jedoch schon lange getestet, das in Bezug auf die Kamera auf dem Markt ein Top-Gerät war.

Wir bieten Ihnen den endgültigen Vergleich der Kameras zwischen dem iPhone 12 Pro und dem Huawei P40 Pro, zwei der besten mobilen Kameras auf dem Markt. Welche wird der Gewinner sein? Informieren Sie sich in unserem ausführlichen Test ausführlich, in dem wir alle Ähnlichkeiten und Unterschiede erkennen.

Sensoren im Detail

Wir beginnen mit der iPhone-Kamera, wir finden einen Dreifachsensor mit einer ziemlich auffälligen Insel. Des Weiteren, Das iPhone 12 Pro verfügt über ein LiDAR-System hervorgehoben, dass vorerst die Unterschiede in Bezug auf die Verwendung dieser Technologie markiert, sind die Unterschiede wirklich spürbar?

Speziell auf der Rückseite des iPhone 12 Pro wir haben folgendes:

  • 12 MP Weitwinkel und 2.4: XNUMX Blende.
  • 12 MP Standard und 1.6: XNUMX Blende.
  • Tele (Zoom x2): 52 mm Brennweite mit 2.0: XNUMX-Blende, sechs Elementen im Objektiv, vier Hybridstärken und optischer Stabilisierung.

Wir gehen jetzt zum Huawei P40 Pro, Wir haben vier Sensoren, die sich von Anfang an sehr gut verteidigen konnten und somit in den meisten Analysen die besten Ergebnisse erzielt haben. Dies ist die hintere Kameragruppe:

  • 50MP 1.9: XNUMX RYYB-Sensor
  • 40 MP f / 1.8 Ultra Weitwinkel
  • 8MP Tele mit 5x Zoom
  • 3D ToF Sensor

Auf numerischer Ebene scheint alles ziemlich klar zu sein, in dieser Hinsicht übernimmt das Huawei P40 Pro insbesondere die Führung und auf dem Papier sollte es bessere Ergebnisse erzielen. Wir wissen jedoch bereits, dass Zahlen bei dieser Technologie nicht alles sind.

Hauptsensortest

Beginnen wir mit dem Hauptsensor, wo wir sind die 12 MP des iPhone 12 Pro mit einer Blende von 1.6: 50 im Vergleich zu den nicht unerheblichen 40 MP des Huawei P1.9 Pro mit einer Blende von XNUMX: XNUMX, bemerkenswerte Unterschiede in dieser Hinsicht.

  • Kaufen Sie das iPhone 12 Pro zum besten Preis (LINK)

Erstens haben wir Fotos bei Regen. Hier sehen wir, wie das P40 Pro uns ein etwas gesättigteres Bild bietet, obwohl es den Himmel gleichmäßig verbrennt. Das iPhone 12 Pro bietet mehr Gelbtöne (ein Klassiker), respektiert die Originalfarben und definiert die Wolken durch die Erfassung von Farbunterschieden deutlich besser.

Bei normalen Fotos stellen wir fest, dass beide den Himmel gut definieren, etwas blauer beim iPhone 12 Pro und ja, mehr Licht einfangen, indem sie etwas mehr Definition im Bild bieten. Das Huawei P40 Pro bietet seinerseits etwas lebendigere und allgemein bläuliche Farben.

Wenn wir über die Lebendigkeit der Farben sprechen, ist klar, dass das Huawei P40 Pro mehr Arbeit leistet. Ich habe jedoch den Eindruck, dass das iPhone zuverlässigere Inhalte in Bezug auf das bietet, worüber wir wirklich sprechen.

Weitwinkeltest

Wir gehen jetzt zum Weitwinkel, wo das iPhone einen Sensor bietet, der praktisch identisch mit dem Hauptsensor ist, der wird 12 MP Blende 2.4: 40, während das Huawei P40 Pro an einen 1.8 MP XNUMX: XNUMX Ultra-Weitwinkelsensor geht, In diesem Fall bietet es zwangsläufig bessere Ergebnisse.

  • Kaufen Sie Huawei P40 Pro zum besten Preis (LINK)

Hier finden wir einen bemerkenswerten Unterschied. Obwohl der Ultra-Weitwinkel des Huawei P40 Pro technisch überlegen ist, sehen wir, dass die Fotos des iPhone 12 Pro mehr Inhalt zeigen (mehr Bild aufnehmen). Anders als beim Hauptsensor sind die Farben beim iPhone 12 Pro gesättigter als beim Huawei P40 Pro, was uns überrascht hat.

Die Aberration des Weitwinkels ist ja beim iPhone viel auffälliger als beim Huawei, das die Verarbeitung besser macht. Der Lichtkontrast ist jedoch ein Faktor, bei dem sich das iPhone 12 etwas besser verteidigt. Trotzdem liefern beide Kameras wirklich spektakuläre Ergebnisse. In dieser Hinsicht überlassen wir Ihnen die Originalfotos, ohne sie zu retuschieren oder zu schneiden, damit Sie entscheiden können, welche Ihnen am besten gefällt, und in Bezug auf die Fotografie wissen wir bereits, dass Entscheidungen sehr subjektiv sind.

Tele-Test

Wir sprechen jetzt über den Zoom. In diesem Fall finden wir im iPhone 12 Pro ein Teleobjektiv (Zoom x2): 52 mm Brennweite mit 2.0: 40-Blende, sechs Elemente im Objektiv, vier Hybridvergrößerungen und optische Stabilisierung. Beim Huawei P8 Pro ein 5MP Teleobjektiv mit 40x Zoom. In Bezug auf Umfang und Definition ist klar, dass das Huawei PXNUMX Pro alle Erfolge verbucht.

Obwohl das Zoom x5 in vielen Situationen sehr nützlich ist, bietet es der Huawei P40 Pro-Kamera ein Plus an Vielseitigkeit, das wir mit einem Zoom x2 kaum erreichen werden im Fall des iPhone 12 Pro, obwohl wir uns daran erinnern, dass wir einen Hybrid-Zoom x5 bekommen werden. Beim Vergrößern werden wir jedoch offensichtlich viel mehr Körnung und Defekte auf dem iPhone 12 Pro-Foto finden.

In Bezug auf das Selfie hat das Huawei P40 Pro weiterhin "Probleme", wie es bei Geräten asiatischer Herkunft der Fall ist. ein "Schönheitseffekt", der für den westlichen Geschmack zu ausgeprägt ist. Wir hinterlassen auch einige Fotos im "Makro" -Format, bei denen das Huawei P40 Pro das iPhone 12 Pro bei weitem übertrifft.

Fotografie im Nachtmodus, Porträt und Video

Hier lassen wir ein paar Aufnahmen "Nacht-Modus", und eine Mischung aus einigen anderen Fotos, damit Sie selbst erkennen können, welches die beste Leistung für Ihre Anforderungen bietet. Beide zählen zweifellos zu den zwei besten Nachtfotografietelefonen auf dem Markt. In Bezug auf den Porträtmodus finden wir in LiDAR keine großen Vorteile und sie sind ziemlich gleichmäßig.

Was das Video angeht, haben wir dich oben auf unserem YouTube-Kanal gelassen, wo all dieser Vergleich von Kameras Wir konnten es mit beiden Kameras durchführen, und Sie werden Tests zur tatsächlichen Aufnahmeleistung beider Geräte testen, wobei das iPhone 12 Pro weiterhin führend in Bezug auf die Stabilisierung ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.