Kaspersky OS, das sicherste Betriebssystem der Welt

OS

Wenn Sie sich für die Computerwelt begeistern, sicherlich mehr als einmal, entweder aufgrund von Programmieraufgaben oder anderen Problemen, haben Sie die Sicherheit Ihres Produkts und Ihrer Geräte berücksichtigt, wenn möglich nach dem Auschecken riesige Welle von DDoS-Angriffen, die das Internet buchstäblich versenkt haben. Um all diese Probleme vor ein paar Tagen zu retten, wurde das Licht erblickt Kaspersky-Betriebssystem.

Kaspersky OS ist nichts anderes als ein Betriebssystem, in dem die Eugene Kaspersky, CEO und Gründer des Sicherheitsunternehmens, das seinen Namen trägt, wurde nicht weniger als 14 Jahre arbeiten. Zu den einzigartigsten und interessantesten Merkmalen gehört beispielsweise, dass es sich buchstäblich um ein Anti-Hacker-Betriebssystem handelt, das auf einem Hardware-Gerät installiert ist, das wie angekündigt installiert ist völlig unverletzlich.

Laut Eugene Kaspersky würde ein Quantencomputer benötigt, um die digitale Signatur seines Betriebssystems zu brechen.

Basierend auf dem, was derzeit wenig über diese Kreation bekannt ist, scheint Kaspersky OS eine zu sein Betriebssystem komplett von Grund auf neu erstellt Immer an Sicherheit denken. Aus diesem Grund wollten die Entwickler nicht wie so oft auf Linux oder einem anderen bekannten Betriebssystem basieren. Aus diesem Grund können Hacker die Tools, die sie derzeit für Angriffe benötigen, nicht verwenden.

Zu all dem müssen wir bestimmte Eigenschaften hinzufügen, wie die Tatsache, dass es a verwendet Mikrokernel-ArchitekturDies ermöglicht es den Benutzern nicht nur, es viel sicherer zu machen, sondern es auch zu Blöcken zusammenzusetzen, indem sie die Funktionen auswählen, die es je nach ihren Anforderungen bietet. Zweitens muss das Betriebssystem in Hardwaregeräten implementiert werden, die durch geschützt sind Schicht 3 wechseln erstellt von Kaspersky selbst.

Diese Art von Hardware wurde mit entwickelt Schützen Sie einfache Netzwerke und Geräte des Internet der Dinge die, wie Sie sich sicherlich erinnern werden, für einen bestimmten massiven DDoS-Angriff verantwortlich waren, bei dem mehrere Stunden lang Dienste wie Twitter, Spotify oder Netflix ausgeschaltet wurden.

Weitere Informationen: Eugene Kaspersky-Blog


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Javier Stefan sagte

    sicherer? puffffffffff das macht es noch unsicherer