Realme TechLife Robot Vacuum, ein Roboterstaubsauger mit ausgezeichneter Qualität / Preis

Realme hat in letzter Zeit einen überraschenden Veröffentlichungsplan, wir haben Ihnen kürzlich sein neuestes Gerät der oberen Mittelklasse gezeigt. der Realme GT, was die Freude vieler Benutzer war. Gleichzeitig konnten wir sogar Smartwatches sehen. Das Produkt, das wir Ihnen heute präsentieren, ist jedoch vielleicht etwas, das Sie nicht erwartet haben, ein Roboter-Staubsauger.

Realme TechLife Robot Vacuum ist die neueste Einführung der Marke, ein Roboterstaubsauger, der mit seinem Leistungs- / Preisverhältnis überraschtBietet es uns wirklich so gute Funktionen? Wir analysieren diesen Realme Roboterstaubsauger und alle seine Funktionen im Detail, finden Sie es mit uns heraus.

Wie fast immer haben wir oben ein Video über unseren Kanal von Youtube in dem Sie das komplette Auspacken dieses Realme Saugroboters sowie seine Reinigungs- und Geräuschtests beobachten können. Nutze die Gelegenheit unseren Kanal zu abonnieren Youtube und lassen Sie uns alle Fragen.

Materialien und Design, Klassiker versagen nie

Der offizielle Name ist Realme TechLife Roboterstaubsauger, aber ehrlich gesagt, für den Rest der Rezension werden wir ihn den Realme-Roboterstaubsauger nennen, um beim Lesen zu sparen. Dieses Gerät besteht, wie zu erwarten, aus verschiedenen Kunststoffmaterialien. Wir sprechen von einem ziemlich großen Produkt, Es ist 35 Zentimeter im Durchmesser und 10 Zentimeter hoch, Es ist nicht das kompakteste auf dem Markt, aber die Größe ist ehrlich gesagt ausreichend.

Der obere Teil wird vom Zyklonsystem gekrönt, ein pechschwarzes Flugzeug qEs wird ein Staubmagnet (ein Hobby vieler Roboterstaubsaugerfirmen, das ich nicht ganz nachvollziehen kann) und zwei Tasten, der eine für die Ladestation und der EIN/AUS-Knopf, sein. Nüchtern, aber hübsch, seien wir ehrlich, es sieht fast überall gut aus. Es ist aus Kunststoff und das Gesamtgewicht beträgt ca. 3,3 Kilogramm insgesamt.

Unten finden wir zwei Arme mit Reinigungsbürsten, die den Schmutz in die Absorptionszone leiten, das „Leerlaufrad“, das dafür verantwortlich ist, das Gerät vorne zu halten, die zwei gepolsterten Räder, um Hindernisse von ungefähr zwei Zentimetern zu überwinden, die Saugzone mit der Bürste gemischt und ein Blick auf den Tank.

Tank- und Reinigungssysteme

Wir fanden eine Ablagerung von 600 ml Feststoffen Bei der Version, die nur die Aspiration beinhaltet, reduziert sich dieser Pfand beim (separaten) Kauf des Schrubbpakets auf 350 ml. UNDDie für die Absorption zuständige Bürste ist gemischt, wir haben Gummiblätter, die meiner Meinung nach die effizienteste Version sind, und Nylonborsten, die uns helfen, ein gleichmäßigeres Ergebnis zu erzielen. Für die Pflege dieser Bürste und des restlichen Zubehörs im Allgemeinen ist ein Universalwerkzeug im Lieferumfang enthalten.

Die beiden Seitenbürsten helfen beim Richten der Schmutz, daher ist die Reinigungswirkung etwas höher als bei Robotern, die nur einen haben. Es hat einen leicht austauschbaren HEPA-Filter im Paket, wir enthalten jedoch keine Ersatz-Seiten- oder Mittelbürsten. Diese müssen wir an den üblichen Verkaufsstellen erwerben (der Preis der Ersatzteile ist uns zum Zeitpunkt der Analyse nicht bekannt).

Das Abheben der Einzahlung ist einfach, der hintere Teil hat einen kleinen "Knopf", der es uns ermöglicht, den Feststofftank zu entnehmen, wenn er gedrückt wird. Das gleiche passiert beim Entleeren oder Wechseln des HEPA-Filters, der übrigens über einen ziemlich effizienten Maschenvorfilter verfügt.

Ladestation, Autonomie und Anwendung

Zur Ladestation muss ich sagen, dass ich das erste positive Detail gefunden habe. Diese Basis hat eine Standardgröße und ein Standarddesign, aber einen Vorteil, den andere Marken zu vergessen scheinen. Es hat ein Kabelsammelsystem an der Unterseite, mit dem wir den Stromanschluss integrieren können, ohne hervorzustehen. mit zwei seitlichen Steckdosen, damit wir keine Probleme bei der Auswahl des Standorts der Ladestation haben, dies ist zweifellos für einen Server, der ein paar davon pro Monat testet, etwas sehr günstiges.

Im Übrigen findet der Realme-Roboter die Ladestation leicht, beim ersten Mal kann er ein langsames Problem haben, aber sobald er auf der Karte lokalisiert ist, wird es ein Kinderspiel. Die Gesamtladezeit beträgt etwa zwei Stunden für seine 5.200 mAh, die uns durchschnittliche Reinigungen von über 80 Minuten ermöglichen.

Die Realme Link-App (Android / iOS) erinnert uns an Roborock, die auf der anderen Seite eine der besten auf dem Markt ist, so dass die Erfahrung absolut günstig ist, wir empfehlen dir, dir das Video anzuschauen in dem wir Ihnen Schritt für Schritt die gesamte Konfiguration zeigen und vor allem die Tests der verschiedenen Tests einsehen können.

Saugkraft und Reinigungserfahrung

Wir haben eine maximale Saugleistung von 3.000 Pa, Wir werden jedoch zwischen bis zu vier Reinigungsmodi unterscheiden, die in der Anwendung verfügbar sind:

  • Lautlos: 500 Pa
  • Normal: 1.200 Pa
  • Turbo: 2.500 Pa
  • Maximum: 3.000 Pa

Eine tägliche Reinigung wird mit dem Modus mehr als genug sein normalerweise Wenn wir jedoch nach einem Ergebnis suchen, das unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, wählen wir den Modus Turbo. Beim Rauschen wird der Maximalmodus noch überschritten, das Minimum liegt bei 55 dB.

Besonders günstig sind die Erfahrungen mit Kartierung, Das geht schnell und dauert für eine 40-Quadratmeter-Wohnung rund 72 Minuten. Es ist anspruchsvoll und bietet Reinigungsergebnisse, die problemlos mit Geräten vergleichbar sind, die ein paar hundert Dollar mehr kosten.

  • Kompatibilität mit Alexa und Google Assistant
  • WiFi 2,4 GHz
  • LiDAR-Navigationssystem

Ich hebe die folgenden Funktionalitäten der Anwendung hervor:

  • Möglichkeit, Bereiche der Karte und bestimmte Räume einzuschränken
  • Passen Sie die Saugleistung automatisch an die erkannte Bodenart an

Persönlich konnte ich die Sprache nicht auf Spanisch umstellen, daher musste ich mich damit abfinden, dass der Staubsauger Englisch mit asiatischem Akzent spricht. Ich war überrascht, dass es mit Hindernissen weniger "empfindlich" ist als ein noch teureres, Es passt eher zwischen Stuhlbeine und sogar unter erhöhte Sofas, was mich angenehm überrascht hat.

Der Realme TechLife Saugroboter kostet nur 379 Euro, obwohl wir ihn momentan nur mit bestimmten Angeboten auf AliExpress kaufen können (Vorsicht beim Zoll) oder die Realme-Website. Ein Preis, der sich dadurch auszeichnet, dass er zwischen 50/100 Euro niedriger ist als andere Alternativen, die ähnliche Ergebnisse bieten.

Meinung des Herausgebers

TechLife Roboter-Staubsauger
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4 Sterne
379
  • 80%

  • TechLife Roboter-Staubsauger
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung: Juni 26 2021
  • Design
    Herausgeber: 80%
  • Saugen
    Herausgeber: 80%
  • App
    Herausgeber: 90%
  • Lärm
    Herausgeber: 80%
  • Autonomie
    Herausgeber: 90%
  • Portabilität (Größe / Gewicht)
    Herausgeber: 90%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 85%

Vor-und Nachteile

Vorteile

  • Gute Integration mit Realme Link und Funktionen
  • Hohe Saugleistung
  • Gute Autonomie und einfache Reinigung

Contras

  • Es ist nicht auf Spanisch ausgedrückt
  • Enthält wenige Ersatzteile

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.